Visualisieren – die heilsame Kraft innerer Bilder nutzen

Bevor sie weiterlesen: Stellen Sie sich vor, wie sie eine Zitrone aufschneiden. Sie schneiden eine breite Scheibe ab, schauen sie an und beißen hinein. Uhh.....
Es ist völlig normal, wenn sich ihr Gesicht jetzt verzieht und sich Speichel in Ihrem Mund bildet, ohne dass Sie eine wirkliche Zitrone in der Hand haben.
Ebenso können Sie sich Kaffeeduft oder Bäckerluft in die Nase zaubern!

Dies sind nur kleine Beispiele dafür, dass wir bereits Experten im sich etwas vorstellen sind. Durch die Vorstellungskraft können leicht auch körperliche Prozesse ausgelöst werden!

Ebenso werden Gefühle mit Bildern in der Vorstellung verknüpft. Beispielsweise lässt sich das Entspannungsgefühl mit dem Bild einer Hängematte verknüpfen, oder das bekannte Gefühl unter Zeitdruck zu stehen, kann mit dem Bild verbunden werden im Supermarkt an der falschen Kasse zu stehen. Krebs verbinden erkrankte Menschen oft auch mit negativen Bildern, die verändert werden können.
Das Verändern dieser inneren Bilder verändert auch die Gefühle – wir haben Einfluss darauf! Es lohnt sich beängstigende, bedrückende Bilder zu hinterfragen.

Besonders im Hinblick auf den Tumor, die Therapie und die Fähigkeit des eigenen Körpers ist es sehr gut, den Heilungsprozess unterstützende Bilder einzuüben!
Sie können lernen, Ihre innere Fernbedienung in die Hand zu nehmen und das Programm selbst zu bestimmen – heute kein Thriller, sondern »Gutfühl-Kino«! Sie können somit beispielsweise am Tag einer Chemotherapie Ihre Selbstheilungskräfte anregen.

Um die Vorstellungskraft effektiv und regelmäßig für Ihre Genesung zu nutzen, ist es manchmal sinnvoll eine für Sie persönlich entwickelte CD zu erstellen. Sie werden damit entspannt und wohltuend durch Ihre eigene heilende Bilderwelt geführt.

Kreative Menschen nutzen Farben, plastisches Material oder den Stift, um Ihre inneren Bilder auszudrücken.

Das ist eine spannende Arbeit und ich freue mich darauf sie mit Ihnen zu tun!


Literaturtipps:
C.O. Simonton, S. Matthews Simonton, J. Creighton »Wieder gesund werden«, 1982 bei Rowohlt, Reinbek.
Eine Anleitung zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte für Krebspatienten und ihre Angehörigen

G. Hüther (Professor für Neurobiologie), »Die Macht der inneren Bilder«,
2006 Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co.KG, Göttingen
Wie Visionen das Gehirn, den Menschen und die Welt verändern.